Glücksmomente sammeln – Glückglas DIY zu Silvester und Neujahr

Eigentlich bin ich gar nicht so der spontane Typ. Dachte ich zumindest bislang immer. Heute war ich allerdings ziemlich spontan und will euch noch schnell daran teilhaben lassen. Denn für unsere Gäste heute an Silvester wollte ich unbedingt noch ein kleines Gastgeschenk basteln und dazu hab ich mich für das Glücksglas zum Sammeln von Glücksmomenten entschieden.
Auch für uns ist dabei eins rausgesprungen.
Vor ein paar Jahren hatte ich bereits für mich alleine so ein Glücksglas und das war eine richtig tolle Idee. Gut, dass sie mir heute nochmal in den Sinn kam.
Hier ist eine kleine Anleitung wie ihr das Last-Minute-Geschenk ganz schnell und einfach nachbasteln könnt.
 

Wie funktioniert das Glücksglas? 

 

In das Glas kommen im Laufe des Jahres kleine Zettel mit besonders positiven Dingen, die einem widerfahren sind. Jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe etwas Gutes aufschreiben zu müssen, werde ich das tun mit dem jeweiligen Datum versehen und den Zettel gefaltet (oder gerollt) in dieses Glas stecken. Am Ende des Jahres werde ich dann alle nacheinander nochmal hervorholen und mir durchlesen, worüber ich in diesem Jahr besonders glücklich war. Ein wunderschöner und wahrscheinlich auch wieder emotionaler Rückblick. Diesmal umso mehr, weil ich das Glücksglas zusammen mit meiner Familie füllen werde.

Glücksglas 1
Was ihr dafür braucht

Was ihr für das Glücksglas braucht

  • 1 beliebiges Glas
  • Dekoration – ich hab verschiedene Washi-Tapes genommen
  • kleinen Zettel und Stift für die Anleitung
  • Lack zum Besprühen des Deckels
Glücksglas 2
Da ist kein Glück drin – da kommt Glück rein!

Anleitung für das Glücksglas

In das Glas selbst hab ich noch eine kleine Anleitung gelegt, damit der oder die Beschenkte auch weiß, was damit zu tun ist. Auf der Anleitung steht:

Dies ist ein Glücksglas! Hier drin kannst du all deine Glücksmomente in diesem Jahr sammeln. Einfach aufschreiben, zusammenrollen oder falten, in das Glas stecken und am Ende des Jahres alles durchlesen und freuen!

Euch und eurer Fantasie sind bei der Anleitung natürlich keine Grenzen gesetzt. Wie ich finde ist das auf jeden Fall eine tolle Geschenkidee, die sich schnell, einfach und individuell umsetzen lässt. Für Silvester und Neujahr, aber sicher auch zu jedem anderen Zeitpunkt. Und wer das Glas nicht verschenken will, kann sich ja einfach selbst eins erstellen. Ich hoffe am Ende des Jahres könnt ihr euch über den Inhalt freuen.

Dafür wünsche ich euch viele tolle Glücksmomente, um das Glas zu füllen!

2 Antworten auf „Glücksmomente sammeln – Glückglas DIY zu Silvester und Neujahr“

Kommentar verfassen